Vorlesewettbewerb der 6. Klassen 2019

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen 2019

Sechs ambitionierte und engagierte Leserinnen traten am 19.11. im Schulentscheid des diesjährigen Vorlesewettbewerbs an und stellten sich den Ohren der kritischen Jury.
Bereits zuvor konnten Maxima und Lana (6a), Mathilda und Lucienne (6c) und Maja und Emma (6c) in klasseninternen Entscheiden überzeugen.

In gemütlicher Atmosphäre traten sie dann am Dienstag in der GSL-Stunde an, wo neben der Schulleitung auch Jan (7b) als Vorjahressieger und Mathilda (10c) als Schülersprecherin ihre Leseleistung in selbstausgewählten Texten und einem Fremdtext fachlich beurteilten.
Dabei war es nicht nur entscheidend, den gelesenen Buchausschnitt flüssig und deutlich zu betonen, sondern auch die dargestellte Stimmung aufzunehmen und interpretierend vorzutragen.

Das gelang den Teilnehmerinnen durchweg sehr gut, Emma aber am besten und so konnte sie sich am Ende über den Sieg freuen. Sie wird nun im kommenden Jahr die Schule in einem Regionalentscheid vertreten, wofür wir ihr gutes Gelingen wünschen.

Der Vorlesewettbewerb wird vom Börsenverein des deutschen Buchhandels getragen und am Ende in einem bundesweiten Wettbewerb entschieden. Vielleicht ja auch mit unserer Schulsiegerin Emma.